Die Stiftung wurde im Mai 2015 als Treuhandstiftung unter dem Treuhänder Stifter-für-Stifter, München, gegründet. Im Juni 2015 wurde sie vom Finanzamt München anerkannt. Stifterin ist Andrea Brand-Bernet.

Das Ziel der Stiftung ist es, sich in Speyer und Umgebung zu engagieren.

Die Stiftungssatzung beinhaltet eine Vielzahl von gemeinnützigen Zwecken, wie der Erziehung, der Volks- und Berufsbildung, des Tierschutzes, des Naturschutzes und der Landschaftspflege im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes und der Naturschutzgesetze der Länder sowie des Umweltschutzes, der Altenhilfe, der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke.

Die Stiftung möchte Projekte und Einrichtungen, die sich diesen Zwecken verschrieben haben, unterstützen. Die Zwecke können hier im Detail gelesen werden.

Sie ist eine Verbrauchsstiftung, d.h. das Grundstockvermögen wird aufgebraucht. Die Stiftung ist nicht auf Dauer ausgelegt, soll aber mindestens die nächsten 20 Jahre wirken.

In das Grundstockvermögen kann jederzeit zugestiftet werden. Auch nimmt die Stiftung gerne Zuwendungen in Form von Spenden entgegen.