Pressemitteilung Februar 2016

Da der Beitrag aus Versehen gelöscht wurde, hier nochmals die Mitteilung aus 2016:

Pressemitteilung
Speyer, Februar 2016

Zwei Vorlese- und Erzählboxen für Flüchtlingsfamilien übergeben

In dieser Woche hat die Andrea Schuff Stiftung jeweils eine Vorlese- und Erzählbox für Flüchtlingsfamilien an zwei Einrichtungen in Speyer und Umgebung als Sachspende übergeben.

Die Box im Wert von 700,- Euro enthält 29 hochwertige, z.T. mehrteilige Medien für Kinder von 0 bis 12 Jahren; z.B. Wimmel- und Bildwörterbücher oder Liederbücher mit Audio-CDs sowie didaktische Materialien.

Die Vorlese- und Erzählbox für Flüchtlingsfamilien wurde von der Stiftung Lesen konzipiert und bezogen. Die Stiftung Lesen stattet allerdings nur Erstaufnahmeeinrichtungen mit den Boxen aus. Die Stiftungsgründerin Frau Andrea Brand-Bernet hatte daher die Idee zwei Vorlese- und Erzählboxen an Einrichtungen in Speyer und in Waldsee zu spenden, die Familien aufnehmen und betreuen.

Mit dem Inhalt der Boxen und über die vor Ort bestehende Betreuung können spielerisch die Sprache wie auch Grundwissen zu Alltagssituationen vermittelt werden.

Die beiden Vorstände der Stiftung, die Schwestern Andrea Brand-Bernet und Bettina Schuff, überreichten je eine Box an Frau Angelika Geist und ihre ehrenamtlichen Helfer im Erlichhaus sowie an Herrn Marc Oberst und Sozialarbeiterin Frau Simone Nyari im ehemaligen Hotel Oberst in Waldsee.